Di

30

Dez

2014

Brandstifter gesucht

0 Kommentare

Mo

29

Dez

2014

Kästorfer Neujahrssänger

AZ 29.12,14
AZ 29.12,14
0 Kommentare

Mo

29

Dez

2014

Kleingarten

AZ 29.12.14
AZ 29.12.14
0 Kommentare

Fr

19

Dez

2014

Haltestellen Endspurt

AZ 19.12.14
AZ 19.12.14
0 Kommentare

Fr

19

Dez

2014

Schwerer Unfall

AZ 19.12.14
AZ 19.12.14
0 Kommentare

Mi

17

Dez

2014

Kästorfer Senioren im DGH

AZ 16.12.14
AZ 16.12.14
0 Kommentare

Fr

12

Dez

2014

Straßenbaumaßnahmen 2015

AZ 12.12.14
AZ 12.12.14
0 Kommentare

Fr

12

Dez

2014

Blutspenden

AZ 12.12.14
AZ 12.12.14
0 Kommentare

Mi

10

Dez

2014

Tankstellenüberfall

AZ 10.12.2014
AZ 10.12.2014
0 Kommentare

Sa

06

Dez

2014

Kinder schmückten den Weihnachtsbaum

AZ 06.12.14
AZ 06.12.14
mehr lesen 0 Kommentare

Fr

21

Nov

2014

Jahresterminkalender 2015

Der Jahresterminkalender 2015 unserer Ortschaft ist fertig.

Nicht nur das Format als Faltblatt mit ein mehr an Informationen ist neu,

auch das Design wurde mit Unterstützung von Thomas Marz und Ralf Witt geändert.


Erstmalig wird der Terminplan vom DRK Team mit Rita Wendig an die Kästorfer

Haushalte verteilt.

Vielen Dank an alle Beteiligten mit der Bitte an alle Kästorfer die Veranstaltungen im

Ort mit eurer Teilnahme zu unterstützen.

( Online verfügbar unter Termine )

 

Mit den besten Grüẞen

 

Euer Ortsrat

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

12

Nov

2014

Haushaltsberatungen für Kästorf

AZ 12.11.14
AZ 12.11.14
mehr lesen 0 Kommentare

Di

04

Nov

2014

Ortsrat berät den Haushalt

0 Kommentare

Do

30

Okt

2014

Keine Schuld?

AZ 30.10.14
AZ 30.10.14
0 Kommentare

Do

30

Okt

2014

Neuer Verdacht gegen Brandtstifter

AZ 29.10.14
AZ 29.10.14
0 Kommentare

Mo

27

Okt

2014

Skat und Knobelabend bei der Feuerwehr

0 Kommentare

Mo

20

Okt

2014

Einladung "Dorf im Dialog"

1 Kommentare

Mo

13

Okt

2014

Krieg und Frieden

Gifhorner Rundschau 13.10.14
Gifhorner Rundschau 13.10.14
mehr lesen 0 Kommentare

So

12

Okt

2014

Feuerwehr gewinnt das Vorstandsschießen 2014

            Wanderpokal Vorstandsschießen gestiftet vom Ortsrat
Wanderpokal Vorstandsschießen gestiftet vom Ortsrat

Einmal im Jahr treffen sich die Vorstände der Kästorfer

Vereine zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch.

Der Schützenverein organisiert jedes Jahr für die Ehremamtlichen Helfer im Dorf in einer angenehmen Atmosphäre diese Veranstaltung,

Eingeladen werden die Vorstände der Kästorfer Vereine

und Instituitionen. Als Rahmenprogramm wird seit vielen Jahren ein Wanderpokal ausgeschossen. Neun Vorstände nahmen in diesem Jahr teil.

In einem spannenden Wettkampf in dem max. 4 Personen

pro Verein teilnehmen können und 3 in die Wertung

kommen hat nach 17 Jahren Wartezeit die Feuerwehr

mit 191 Ringen die Nachfolge vom Ortsrat angetreten.

Zweiter und Dritter wurden der SSV und der Schützenverein gemeinsam mit der gleichen Ringzahl von 190.

 

Ein schöner und gelungener Abend verbunden mit einem Dankeschön aller Beteiligten an den Schützenverein.




0 Kommentare

Do

09

Okt

2014

Schneller Erfolg der Polizei

0 Kommentare

Mi

08

Okt

2014

Achtung: wieder Einbruch in Kästorf

0 Kommentare

Do

25

Sep

2014

Ab Montag beginnt die Sperrung

Ab Montag beginnt der Brückenabriss auf der B4. Kästorfer die in Richtung Braunschweig wollen

müssen mit Behinderungen rechnen. Eine Straßenübersicht mit seinen Auswirkungen ist unten

skizziert.

mehr lesen 12 Kommentare

Mi

24

Sep

2014

Ortsrat tagte am Montag

0 Kommentare

Mi

17

Sep

2014

Schöne Wagen & schönes Erntefest

0 Kommentare

Mi

17

Sep

2014

Bilder


0 Kommentare

Mi

17

Sep

2014

Bushalte- und Radwegebau beginnt

0 Kommentare

Mo

08

Sep

2014

Am Sonntag ist Erntefest in Kästorf

GF Rundblick 07.09.14
GF Rundblick 07.09.14
0 Kommentare

Do

21

Aug

2014

Das Erntefest 2014 steht bevor................

Die Erntefestvorbesprechung findet am 08.09. um 18.30 im DGH statt. Teilnehmen können neben den Vereinen alle am Erntefest interessierten. Themen sind u.a. der Zeitrahmen sowie organisatorische Abläufe.

mehr lesen

Di

12

Aug

2014

Tennisturnier wieder ein voller Erfolg

AZ 12.08.2014
AZ 12.08.2014
0 Kommentare

Sa

09

Aug

2014

SSV gewinnt in Wilsche

AZ 09.08.2014
AZ 09.08.2014
0 Kommentare

Mo

04

Aug

2014

Kästorfer Wehr erreicht Platz 4

AZ 04.08.14
AZ 04.08.14
0 Kommentare

Sa

02

Aug

2014

Fahrt nach Hannoversch Münden

Tagesfahrt mit dem Ortsrat organisiert von Rita Wendig

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Jugendfußball neu aufgestellt

AZ 28.07.14
AZ 28.07.14
0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Schützenfest 2014

Die Kästorfer Majestäten

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Kinder lernen Erste Hilfe

AZ 26.07.14
AZ 26.07.14
0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Kinder - Olympiade im SSV

AZ 24.07.14
AZ 24.07.14
0 Kommentare

Do

10

Jul

2014

Ernst Wieckenberg ist 4 Dörferkönig

AZ 07.07.14
AZ 07.07.14
0 Kommentare

Di

08

Jul

2014

Tolles Wetter, super Leistungen

AZ 08.07.14
AZ 08.07.14
0 Kommentare

Do

03

Jul

2014

Pferdesportler suchen ihre Besten

AZ 03.07.14
AZ 03.07.14
0 Kommentare

Mo

30

Jun

2014

Kader komplett

AZ 30.06.14
AZ 30.06.14
0 Kommentare

Fr

27

Jun

2014

Schule und Feuerwehr

AZ 27.06.2014
AZ 27.06.2014
0 Kommentare

Mi

25

Jun

2014

Neues vom Sportverein

AZ 25.06.14
AZ 25.06.14

0 Kommentare

Mo

16

Jun

2014

Singen der Isetal - Kinder mit dem Heidechor

Schöner Mai und schwere Lehrer

 

 

Kästorf Der Heidechor und Schüler sangen.

Der Heidechor und der Chor der Isetal-Schule aus Kästorf sangen Frühlingslieder.
Der Heidechor und der Chor der Isetal-Schule
aus Kästorf sangen Frühlingslieder.
Foto: Alisch

Für alle war es eine Premiere: Der Heidechor Gifhorn-Neubokel sowie Chor und Flötengruppen der Isetal-Schule baten unter dem Motto „Groß trifft Klein“ zum gemeinsamen Frühlingssingen. „Ein Versuch, aber toll, dass wir das machen dürfen“, freute sich der Vorsitzende Wilfried Meyer. Ein weiteres Kinderchorprojekt könnten sich die Sänger gut vorstellen.

Lehrer Holger Schrader verriet: „Zuerst dachten wir: Der Chor kommt zu uns und singt mit uns in der Schule, aber so, vor einem großen Publikum macht das natürlich noch viel mehr Spaß.“ Im schönsten Einklang sangen dann Schüler und Choristen gemeinsame Weisen wie Mozarts „Komm lieber Mai“ oder den Kanon „Singen macht Spaß“. Für das bekannte „Meine Biber haben Fieber“ hatten die Mädchen und Jungen für sich sogar noch eine witzige Zusatzstrophe ersonnen: „Unsre Lehrer werden schwerer, diese Armen!“

Wie Ilsabe Eglins verriet, bereitet sich der Heidechor ab 26. Juni auf ein großes Konzert in der Stadthalle im nächsten Jahr vor. Auf dem Programm stehen Musical- und Filmmelodien.al

0 Kommentare

Mo

16

Jun

2014

Feuerwehr: Toll besuchter Abend

GF Rundschau Von Stefan Lohmann
GF Rundschau Von Stefan Lohmann

Dämmerschoppen

Die Feuerwehr feierte im Standort.

 

 

 

Um sich besonders bei den fördernden Mitgliedern für ihr „unersetzbares Engagement zu bedanken“, wie Ortsbrandmeister Marco Brand hervorhob, veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr einen Dämmerschoppen.

Auch die Einsatzbereitschaft der 60 aktiven Kästorfer Brandschützer verlange förmlich einen speziellen Dank, so Brand. „Den Gedanken des Geben und Nehmens sollte eigentlich bei jeder Gelegenheit im Vordergrund stehen“, sagte der Chef der Ortsfeuerwehr.

Für das riesige Buffet wurde das Gerätehaus kurzerhand

in ein großes Ausflugslokal umgewandelt.


0 Kommentare

Fr

13

Jun

2014

B 4 Baustelle

AZ 12.06.2014
AZ 12.06.2014
0 Kommentare

Fr

06

Jun

2014

Erholung pur - in der Natur

Erholen und Entspannung pur für uns Kästorfer.

Die neu gestaltete Königseichenallee lädt dazu ein die Seele

baumeln zu lassen.

 

Die Arbeit der Schützengesellschaft und Kästorfer Freunde

hat sich gelohnt.

Ein perfekter Ort .................... mitten im Ort.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

04

Jun

2014

SSV begeistert in Braunschweig

0 Kommentare

Di

03

Jun

2014

Neuer Blitzer geplant

AZ 03.06.14
AZ 03.06.14
0 Kommentare

Fr

30

Mai

2014

Vier Dörfertreffen in Neubokel

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

30

Mai

2014

Wieder ein Brand im Ort

AZ 30.05.14
AZ 30.05.14
0 Kommentare

Di

27

Mai

2014

Feuer im Kleingarten

AZ 27.05.14
AZ 27.05.14
AZ 27.05.14
AZ 27.05.14

0 Kommentare

Mo

26

Mai

2014

Toller Sonntag beim Schützenfest

AZ 26.05.2014
AZ 26.05.2014
0 Kommentare

Sa

24

Mai

2014

Die neuen Majestäten 2014......................

Jungkönig Torben Witt, Hübsche Garde Königin ist Pia Ramme und Kinderschützenkönigin Lena-Sophie Brosch mit 1. Andermann Lukas Engelhard und 2. Anderfrau Lisa Rohlfs

mehr lesen 0 Kommentare

Do

22

Mai

2014

Katerfrühstück beginnt um 10.00 Uhr

Das Katerfrühstück beginnt nicht wie in der Presse zu lesen um 11.00 Uhr sondern wie immer um 10.00 ! Kommandokönig wurde gestern Abend mit einer glatten 10, Andreas Burkhard !

0 Kommentare

Do

22

Mai

2014

Hallo Kästorf, es geht los..............

AZ 22.05.14
AZ 22.05.14
0 Kommentare

Di

20

Mai

2014

Die 5. Jahreszeit in Kästorf beginnt................

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

14

Mai

2014

Mehrere Beschlüsse im Ortsrat

AZ 14.05.14
AZ 14.05.14
0 Kommentare

Mi

14

Mai

2014

Projekt im Kindergarten

AZ 14.05.2014
AZ 14.05.2014
10 Kommentare

Mi

14

Mai

2014

Ausbildung und Diakonie

Nichts für Stubenhocker – „Galabauer“ arbeiten draußen

Gifhorn Bei der Diakonie Kästorf lernt Niklas Wiesel Garten- und Landschaftsbau.

Von Christina Lohner

Niklas Wiesels Arbeitsplatz ist draußen.
Niklas Wiesels Arbeitsplatz ist draußen.
Foto: Christina Lohner
 

Es hagelt. Während andere Angestellte auf dem angewärmten Bürostuhl die Nase über das Maiwetter rümpfen, steht Niklas Wiesel mittendrin. Der 20-Jährige ist angehender Garten- und Landschaftsbauer. Sein Arbeitsplatz: draußen, zu jeder Jahreszeit. Gerade hilft er beim Renovieren einer Einfahrt, verlegt Pflastersteine. Der junge Bechtsbütteler hat eine alte Weisheit gelernt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.

„GaLaBauer müssen natürlich Freude an der Natur haben und gerne draußen sein.“
„GaLaBauer müssen natürlich Freude an der Natur
haben und gerne draußen sein.“
Reinfried Wiegand, Ausbilder für Garten- und Landschaftsbau

„Ich bin kein Mensch, der drinnen sitzen kann“, erklärt der Auszubildende. Deshalb bewarb er sich um verschiedene Stellen im handwerklichen Bereich, fand jedoch keinen Ausbildungsplatz. Das könnte an seinen Noten im Abschlusszeugnis der Hauptschule liegen – die Kästorfer Diakonie gab ihm trotzdem eine Chance. In etwa 20 Berufen bildet sie zurzeit 70 Azubis aus: vor allem junge Menschen, die Nachteile auf dem Ausbildungsmarkt haben. Niklas Wiesel hat die Lese- und Rechtschreibschwäche Legasthenie. Das wurde allerdings erst während seiner Ausbildung erkannt; von der Sozialpädagogin, die alle Azubis der Diakonie begleitet, etwa bei der Vorbereitung auf Prüfungen.

Seinen Abschluss macht der 20-Jährige in wenigen Monaten. Dann muss er eine Musterbaustelle ganz alleine abwickeln. Zum Glück ist er gut vorbereitet, im Gegensatz zu manch anderen Betrieben lernt er bei der Diakonie sämtliche Bereiche des Garten- und Landschaftsbaus. Er pflanzt und pflegt Pflanzen, pflastert, sät Rasen an, baut Terrassen, Carports und Zäune oder legt Teiche an. Seine besondere Vorliebe neben der Pflanzenpflege: Heckenschneiden, manchmal sogar mit der Kettensäge. „Dann wird er zum Friseur“, scherzt sein Ausbilder Reinfried Wiegand.

So unterschiedlich wie das Material, so unterschiedlich sind die Kunden. Das schätzt Wiesel: „Die Arbeit ändert sich täglich.“ Der Großteil der Aufträge kommt von Privatleuten, die Planung übernimmt Wiegand. Aber auch der Azubi wird nach seiner Meinung gefragt: von den Kunden. Dann muss er vor Ort schon mal umdisponieren. Gestaltungswillen und eine gewisse Kreativität muss ein Bewerber daher mitbringen.

Daneben sind Ausbilder Wiegand zufolge ein Gespür für Maße, räumliches Vorstellungsvermögen, Fingerfertigkeit und Geduld gefragt. Und natürlich muss ein „GaLaBauer“ körperlich fit sein und Freude an der Natur haben. Für die Anfahrt und größere Fahrzeuge wird zudem früher oder später der Führerschein notwendig.

 

FAKTEN UND KONTAKT

Bei der Diakonie Kästorf arbeiten rund 110 Mitarbeiter, davon etwa 20 Garten- und Landschaftsbauer. Niklas Wiesels Ausbildung fördert die Arbeitsagentur, doch nicht nur benachteiligte Menschen können sich bewerben. Nach dem Tarifvertrag verdienen GaLaBau-Azubis im dritten Jahr aktuell 875 Euro, im ersten 650 Euro. Infos dazu sowie zu anderen Ausbildungsberufen gibt es unter der E-Mail-Adresse personal@dachstiftung-diakonie.de.

Ihr Betrieb bietet eine attraktive Ausbildung an? Dann melden Sie sich, damit wir darüber berichten können: (05371)817014 oder redaktion.gifhorn@bzv.de.

Der 20-Jährige empfiehlt ein Praktikum, um herauszufinden, ob der Job zu einem passt. „Wir sehen jeden Abend, was wir geschafft haben“, schwärmt Ausbilder Wiegand. Und verspricht: „Sie finden keinen arbeitslosen GaLaBauer.“

0 Kommentare

Fr

09

Mai

2014

Lesung in der Isetalschule

AZ 08.05.14
AZ 08.05.14
0 Kommentare

Di

06

Mai

2014

Ortrat berät am Montag

Kästorf schlägt Ortszentrum für Bildung vor

 

 

Kästorf

Die Kästorfer Isetal-Grundschule könnte schon 2015 zum Zentrum für Kinder und Bildung

ausgebaut werden. Hinter diesem Vorschlag haben sich die Ortsratsmitglieder Jürgen Völke,

Willy Knerr, Rita Wendig, Ingo Düsterhöft, Werner Hermann, Britta Blum und Tim Nikolaus 

parteiübergreifend versammelt.

Hintergrund sind rückläufige Kinderzahlen in der bestehenden Tagesstätte. Die Idee ist,

am Schliekenberg Schule, Hort, Kindergarten und Jugendtreff sowie als Generationenprojekt

den Seniorentreff zusammenzufassen.

Für die Anwohner an der Wilscher Straße sowie im Hesegarten würde das eine

Verkehrsentlastung ermöglichen.

Die nötigen Investitionen für das neue Bildungszentrum möchte der Ortsrat zusammen mit der

städtischen Erschließungsgesellschaft GEG aus dem Verkaufserlös der Kindergartenfläche als

Wohnbauland finanzieren. Nur die Planungskosten müssten 2014 zügig vorfinanziert werden.

Im Idealfall, so Bürgermeister Völke, wäre auch noch Geld für eine Dorf-Infrastruktur mit

Wander- und Radwegen übrig.

Der Rat diskutiert am 12. Mai.

cf/red

 

10 Kommentare

Sa

03

Mai

2014

Ortsratssitzung am 12.5.


0 Kommentare

Fr

02

Mai

2014

Der Maibaum wird aufgestellt

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

28

Apr

2014

Damengymnastik feiert Jubiläum

AZ 28.04.14
AZ 28.04.14
mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Apr

2014

Wettkämpfe auf dem Schützenplatz

AZ 28.04.2014
AZ 28.04.2014
0 Kommentare

Do

24

Apr

2014

Zirkus und Isetalschule

Rote Karte für Trickser

 

Kästorf Die Isetalschüler werden mit viel Spaß zu Zirkusleuten.

Von Anja Alisch

Die Trampolinkinder im Mit-Mach-Zirkus flogen bei Angelina Rasch mit Schwung über die Feuerstange.
Die Trampolinkinder im Mit-Mach-Zirkus flogen
bei Angelina Raschmit Schwung über die Feuerstange.
 

Es riecht nach Gras, nach Pferden und nach Artistenschweiß – es ist eben echte Zirkusluft, die die

fünf Klassen der Isetal-Schule an vier Tagen schnuppern dürfen. Zu den Beats von „Eye of the Tiger“

wurde unter dem Chapiteau der perfekte Ein- und Auszug geprobt. „Alle Schüler machen begeistert

mit“, sagte Lehrerin Gesa Eggers. „Gemeinsam mit dem Zirkusdirektor Ingo Rasch durfte sich heute

Morgen jeder eine Gruppe aussuchen, und dann ging es gleich ans Proben. Vor allem am Trapez sah

das schon richtig toll aus.“

„Eine Rolle vom Pferd sieht bei Bibi und Tina immer so leicht aus –
aber die können ja auch zaubern.“
Lorena-Marie Schütt,
Zweitklässlerin und Schlangentänzerin
im Projektzirkus

Das besondere Kribbeln war gestern allen Mädchen und Jungen anzumerken. „Es macht richtig viel Spaß“,

freute sich Zweitklässlerin Lorena-Marie Schütt. „Ich bin bei den Schlangen- und Bauchtänzerinnen. Wir

haben auch ein Pony, aber was die Gruppe macht, ist ganz schön schwer. Eine Rolle vom Pferd sieht bei

Bibi und Tina immer so leicht aus – aber die können ja auch zaubern.“

Zaubern stand aber auch auf dem Programm, denn unter Anleitung von Ingo Rasch verwandelten sich die

Schüler in Zauberlehrlinge.

Während Melanie Rasch den interessierten Mädchen schnelle Übungen mit bunten Hula-Hoop-Reifen

beibrachte und die Clowns mit Angelo Rasch übten, ging es mit Angelina Raschs Hilfe mit viel Schwung

über das Trampolin. Und das mit einer kleinen Extra-Überraschung, von der nur so viel schon verraten

sein soll: Für faule Trickser gibt es auch im Zirkus schnell mal die Rote Karte.

0 Kommentare

Di

22

Apr

2014

Osterfeuer - Spezial für Kinder

Feuer und Flamme

Kästorf: Die Kinder durften anzünden.

 

Leo (von rechts), Jule, Annemarie und Nelli marschierten mit den Kästorfer Kindern und der Jugendfeuerwehr zum Osterfeuerplatz.
Leo (von rechts), Jule, Annemarie und Nelli marschierten mit den
Kästorfer Kindern und der Jugendfeuerwehr zum Osterfeuerplatz.
Foto: Franz

Die Kästorfer Kinder haben Ostern Glück. Außer der Eiersuche gibt es gleich noch eine Attraktion.

Alle gemeinsam dürfen das Osterfeuer der Jugendfeuerwehr am Sportplatz anzünden.

Entsprechend groß war am Sonnabend der Andrang. Wer nicht verreist war, ließ es sich nicht nehmen,

die eigene Fackel stolz vom Dorfgemeinschaftshaus bis zum Brennplatz zu tragen. Die Helfer um

Jugendfeuerwehrwart Lothar Peitz hatten jedenfalls alle Hände voll zu tun, die Wachsfackeln auszugeben

und sicher anzuzünden. Mit dabei war Merle, die als 7-Jährige schon zu den erfahrenen Feuer-Kindern zählt.

Den Kick, den großen Holzhaufen anzuzünden und zu sehen, wie schnell das Brennmaterial knisternd

aufflammt,wollte sie sich nicht entgehen lassen.

Abgerundet wurde das Erlebnis Osterfeuer für die Familien und viele Kästorfer durch viele Leckereien, die die

Jugendfeuerwehr vorbereitet hatte. Es wurde ein langer Abend.

0 Kommentare

Fr

18

Apr

2014

Buslinie 100 fährt Wilscher Str. und Silbereiche nicht mehr an

Gifhorn

VLG: Veränderungen bei Fahrplänen und Routen

Die VLG hat die Osterferien nach eigener Aussage für die Anpassung der Fahrpläne genutzt und reagiert damit
auf die geänderten Stundenpläne im zweiten Schulhalbjahr.
 
Linienbusse: Die VLG hat ihre Fahrpläne den neuen Stundenpläne angepasst.

Linienbusse: Die VLG hat ihre Fahrpläne den neuen Stundenpläne angepasst.

© Photowerk (Archiv)
 
 
 

- Im Gifhorner Stadtgebiet gibt es auf dem Lehmweg die neue Bushaltestelle Kreuzkamp.

- In der Gifhorner BGS-Siedlung hält die Linie 103 mit Beginn der Schule auch an der neuen Haltestelle Neubokeler

Straße,  die sich am Ortsausgang in Richtung Wilsche befindet.

- „Die größte Ergänzung im Liniennetz ist die Anbindung des Wohngebietes Zur Laage und des Gewerbegebietes

Westerfeld Süd im Ortsteil Gamsen durch die RegioBus-Linie 100“, , berichtet Stefan Glinschert stellvertretender

Betriebsleiter der VLG. Vom   Bahnhof-Süd über die Rendezvous-Haltestelle Steinweg und das Klinikum kommend,

fährt diese Linie dann über fünf neue  Haltestellen weiter nach Kästorf und Wesendorf. „Diesen Service bieten wir

täglich und stündlich in der Zeit von 5 bis circa 22 Uhr und somit auch am Wochenende an“, so Glinschert.

„Mit der Erschließung der Baugebiete durch den Nahverkehr werde ein Wunsch vieler Gifhorner erfüllt. Aber es gebe

auch einen Wermutstropfen, so Betriebsleiter Henrik Bude. „Auf Grund der längeren Fahrzeiten können unsere

Busse dann nicht mehr den Bereich Silbereiche und Masthoop anfahren.“

- Die ab Mittwoch, 23. April, gültigen Fahrtverbindungen können laut VLG ab sofort im Internet unter www.efa.de oder

den aktuellen Fahrplänen unter www.vlg-gifhorn.de entnommen werden.

0 Kommentare

Mi

16

Apr

2014

Isetalschüler und Heidechor

AZ 16.04.14
AZ 16.04.14
0 Kommentare

Do

27

Mär

2014

Neue Wege der Feuerwehr

AZ 27.03.14
AZ 27.03.14
0 Kommentare

Do

20

Mär

2014

Bürgerfrühstück

Eine kleine Auswahl aus den vergangenen Jahrzehnten des Schützenfestes.

Das gesamte Album ist im Passwortgeschützten Bereich unter Chronik_175. Jahre

Schützengesellschaft zu sehen.

 

*Zur Verfügung gestellt mit einem Dankeschön

  an Gustav Helmold

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

19

Mär

2014

Sportlerehrung für Ute Lehner

AZ 19.03.14
AZ 19.03.14
0 Kommentare

Mo

17

Mär

2014

Viel los beim Schützenverein

AZ 17.03.14
AZ 17.03.14
0 Kommentare

Sa

15

Mär

2014

175. Jahre Schützengesellschaft

Das Jubiläumsjahr hat begonnen und es war viel los beim

Fackelumzug für die Kästorfer Kinder.

Ein herzliches Dankeschön an die Feuerwehr und dem

Schützenverein die uns toll unterstützt haben.

 

 

 


0 Kommentare

Do

13

Mär

2014

Jugendwehr gewinnt Sporttunier

AZ 13.03.14
AZ 13.03.14
0 Kommentare

Di

11

Mär

2014

Neuwahlen bei den Siedlern

AZ 11.03.14
AZ 11.03.14
0 Kommentare

Mo

10

Mär

2014

Unfall auf der Umgehung B4

Schwerer Unfall bei Kästorf mit zwei Schwerverletzten

Kästorf Bei einem schweren Unfall auf der B4 bei Kästorf wurden zwei Männer schwer verletzt.

Die B4 musstekomplett gesperrt werden.

 

 

Bei einem schweren Unfall auf der B4 bei Kästorf wurden zwei Männer schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall auf der B4 bei Kästorf wurden zwei Männer schwer verletzt
 
 
Von Bernd Behrens
 

Durch einen schweren Verkehrsunfall am Samstagabend kurz nach 22 Uhr auf der B4 Umgehungsstraße

Gifhorn Höhe Kästorf wurden zwei Männer schwer verletzt. Ein 52-jährige Gifhorner kam mit seinem BMW aus

Richtung Groß Oesingen und fuhr Richtung Braunschweig. Wenige 100 Meter hinter der Abfahrt Wagenhoff prallte

er mit der Beifahrerseite zweimal gegen die Leitplanke. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in

die Gegenfahrbahn. Er fuhr daraufhin einem entgegenkommenden VW Tiguan in die Fahrerseite und wurde

anschließend gegen die Leitplanke geschleudert.

Der 25-jährige Wolfsburger, Fahrer des Tiguans, wurde auch verletzt durch den Seitenaufprall. Er hatte keine

Chance auszuweichen. Von der ersten Leitplankenberührung bis zum Zusammenstoß waren es rund 70 Meter.

Beide Fahrzeugführer wurden durch den starken Aufprall verletzt, einer musste an der Unfallstelle durch einen

Notarzt versorgt werden. Nach erster medizinischer Behandlung vor Ort wurden beide Autofahrer mit

Rettungswagenin das Klinikum Gifhorn eingeliefert.

Da beim Unfallverursacher Atemalkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde durch die Polizei eine

Blutprobenentnahme angeordnet. An der Unfallstelle waren die Freiwillige Feuerwehr Kästorf mit 14 Kameraden

sowie zwei Abschleppfahrzeuge eingesetzt. Weiterhin erschienen Mitarbeiter der VW-Unfallforschung, um Daten

zu erheben. Die B 4 war zur Unfallaufnahme

für 2 Stunden und 20 Minuten komplett gesperrt, Verkehrsteilnehmer wurden durch eine Rundfunkdurchsage

informiert.

0 Kommentare

Mo

10

Mär

2014

Fackelumzug und neues Feuerwehrfahrzeug

AZ 10.03.14
AZ 10.03.14
0 Kommentare

Mo

03

Mär

2014

175. Gesellschaft +++ Start mit Fackelumzug

0 Kommentare

Mo

03

Mär

2014

Feuerwehr - Frauen ganz vorne

AZ 03.03.14
AZ 03.03.14

0 Kommentare

Mi

26

Feb

2014

Sonderseite der Allerzeitung

0 Kommentare

Di

25

Feb

2014

SSV begeistert in Braunschweig

Turnsternchen glänzten bei Turngala

 

Kästorf Die Geräteturner von SSV Kästorf waren beim Feuerwerk der Turnkunst in Braunschweig in Aktion.

 

Die Turnsternchen hatten viel geübt für den großen Auftritt.
Die Turnsternchen hatten viel geübt für den großen Auftritt.
 
 

Rund 6000 Zuschauer konnten beim Feuerwerk der Turnkunst in Braunschweig die Turnsternchen des SSV Kästorf

in Aktion erleben. Die Aufregung war groß, doch der Einsatz hat sich gelohnt: Die VW-Halle in Braunschweig war ausverkauft.

Und das Publikum war begeistert.

Trainerin Anette Wrede: „Wir haben in den letzten Wochen hart für diese Show trainiert.“

18 Turnsternchen vom SSV Kästorf turnten gemeinsam mit den Herzkindern und Rolli-Kindern vom MTV Braunschweig

und den Turnerinnen vom TSV Friesen Hänigsen auf der Fläche. Und das machten sie wirklich mit Bravour. Alle Turnelemente

und Hebungen klappten.

Das Publikum war mit Begeisterung dabei und spendete den Turnerinnen und Turnern immer wieder viel Zwischenapplaus.

Beim abschließenden Umwelttanz zeigten alle 50 Kinder gemeinsam eine Choreografie und rissen dabei die Zuschauer mit.

Alle vier Gruppen kannten sich im Vorfeld nicht und mussten in gemeinsamen Trainingsstunden lernen Rücksicht zu nehmen,

sich helfen zu lassen und anderen zu helfen. Nur gemeinsam konnte das große Ziel von einer gemeinsamen Choreografie

erreicht werden.

Am Ende war jedem klar, dass sich der große Aufwand gelohnt hat.

Nicole Ziemann-Witt

0 Kommentare

Mo

24

Feb

2014

Jubiläumsjahr gestartet

AZ 24.02.14
AZ 24.02.14
0 Kommentare

Do

20

Feb

2014

Von München nach Venedig

AZ 20.02.14
AZ 20.02.14
0 Kommentare

Mo

17

Feb

2014

DRK und SoVD mit Jahreshauptversammlungen

AZ 17.02.14
AZ 17.02.14
0 Kommentare

Do

13

Feb

2014

Ortsrat informiert über Straßenbaupläne

AZ 12.02.14
AZ 12.02.14
0 Kommentare

Mi

12

Feb

2014

Diakonie Hallenabriss

0 Kommentare

Di

11

Feb

2014

Jahreshauptversammlung SSV

0 Kommentare

Do

06

Feb

2014

Radwegsanierung 2014

AZ 06.02.14
AZ 06.02.14

0 Kommentare

Di

04

Feb

2014

Noch Klärungsbedarf

AZ 04.02.14
AZ 04.02.14
mehr lesen 0 Kommentare

Sa

01

Feb

2014

Neuer König der Könige 2014

AZ 01.02.14
AZ 01.02.14
0 Kommentare

Mi

29

Jan

2014

Kalte Wohnung

AZ 29.01.14
AZ 29.01.14
0 Kommentare

Do

23

Jan

2014

Haushalt 2014 im Rat beschlossen

Am Montag wurde im Rat der Stadt Gifhorn der Haushalt für das Jahr 2014 und die

Investitionen bis 2017 beschlossen.

Schwerpunkte des Haushaltes sind der Schuldenabbau unter Berücksichtigung

der Weiterentwicklung unserer Stadt und Ortsteile.

 

Nachstehend die Haushaltspositionen der Ortschaft Kästorf.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Jan

2014

Brandstifter sind gefasst

AZ 21.01.2014
AZ 21.01.2014
0 Kommentare

So

19

Jan

2014

Diakonie Brandstiftung

AZ 18.01.2014
AZ 18.01.2014
0 Kommentare

Fr

17

Jan

2014

Brandursache noch offen

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jan

2014

Feuer auf der Diakonie

Großbrand in Kästorf – 135 Kräfte im Einsatz

Kästorf 135 Feuerwehrleute mussten am Dienstagabend ausrücken, um einen Großbrand in einer Halle der Diakonie

Kästorf zu löschen. Der Schaden wird auf mehrere 100.000 Euro geschätzt.

Von Bernd Behrens und Jürgen Stricker

135 Feuerwehrleute mussten am Dienstagabend ausrücken, um einen Großbrand in einer Halle der Diakonie Kästorf zu löschen.
135 Feuerwehrleute mussten am Dienstagabend ausrücken, um einen Großbrand in einer Halle der
Diakonie Kästorf zu löschen.
Foto: Bernd Behrens
 

Eine knapp 2000 Quadratmeter große Halle, in der Diakonie-Mitarbeiter Teile für den Volkswagen-Konzern fertigen, brannte bis auf die Grundmauern nieder. Menschen sind nicht verletzt worden, der Sachschaden beträgt mehrere 100.000 Euro.

Wie es zu dem Brand gekommen ist, der gegen 20.30 Uhr ausbrach, konnten Polizei und Feuerwehr bisher nicht sagen. Der stellvertretende Stadtbrandmeister Uwe Reuß, der als erster Feuerwehrmann am Ort des Geschehens war, alarmierte umgehend alle städtischen Ortswehren.

Ersten Erkenntnissen nach griff das Feuer von mehreren Holzpaletten, die vor der Halle standen, auf das Gebäude über. Reuß erkannte sofort, dass die Halle nicht mehr zu retten war und ließ eine Riegelstellung einrichten, um ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude zu verhindern. Da Metallpaletten und -körbe vor der Halle den Weg teils versperrten, setzte die Feuerwehr eine Drehleiter ein, um den Brand von oben zu löschen.

„Hier in der Halle wurden Teile für das Volkswagenwerk gefertigt“, sagte eine völlig erschütterte Ingetraut Steffenhagen, Sprecherin der Diakonischen Heime. Noch während der Löscharbeiten war die Brandermittlungsgruppe der Kripo im Einsatz.

Neben den Feuerwehren war auch ein Rettungswagen und die Schnelleingreifgruppe des DRK vor Ort. Die Hauptstraße war für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.

0 Kommentare

Mo

13

Jan

2014

Märchenhafter Feuerwehrball

AZ 13.01.14
AZ 13.01.14
0 Kommentare

Mi

08

Jan

2014

Neuer Coach für Kästorfs 1. Mannschaft

AZ 8.1.2014
AZ 8.1.2014
0 Kommentare