4 Dörfertreffen in Kästorf

Einwohner aus vier Dörfern treffen sich

Die Einwohner von Kästorf, Gamsen, Wilsche und Neubokel an einem Ort versammelt, ein stimmungsvolles Program
und jede Menge gute Laune: Das ist das Vier-Dörfer-Treffen. Am Samstag war es wieder soweit. 192 Menschen trafen
sich diesmal im Dorfgemeinschaftshaus Kästorf. Ein Stargast war auch dabei.
 
 
Gut besucht: Zum Vier-Dörfer-Treffen im Kästorfer Dorfgemeinschaftshaus kamen 192 Gäste.

 

Gut besucht: Zum Vier-Dörfer-Treffen im Kästorfer Dorfgemeinschaftshaus kamen 192 Gäste.

© Photowerk (lea/2)





 

 

Marlene Jaschke hatte eine weite Reise hinter sich. Sie war aus St. Pauli nach Kästorf gekommen und stellte fest: „Hier ist

ja eher die ältere Generation versammelt.“ Aber kein Problem, für die ist das Treffen ja gedacht. Und auch die Senioren

wussten den manchmal derben, manchmal auch platten Humor zu schätzen. Schließlich hatte Jaschke auch eine Menge

Lob für Gamsen, Kästorf, Wilsche und Neubokel mitgebracht. „Das ist ja eine schöne Gegend hier.“

„Die wichtigsten Personen heute sind die Bürger“, hatte Kästorfs Ortsbürgermeister Jürgen Völke zu Beginn angekündigt.

Denn für die wird das Dörfertreffen seit fast 40 Jahren ausgerichtet - damals wurden die heutigen Ortsteile in die Stadt

Gifhorn eingemeindet. „Wir sind hocherfreut, dass so viele Leute da sind“, sagte Völke.

Dabei traten auch Bernd Thiele mit Liedern aus dem alten Berlin, die Cheerleader des MTV Gamsen, die Musikgruppe

Tonart und Ilona und Richard Classen mit Sketchen auf. Für die musikalische Begleitung sorgte Heinz Froitzheim.

 

AZ 02.04.2012

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Fallon Alcina (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:26)


    This post will help the internet viewers for creating new webpage or even a weblog from start to end.