Dank an allen Helfern

Jede Menge Müll gesammelt

Kästorf. Nach erfreulicher Resonanz und leider reicher Ausbeute im Vorjahr ging der Kästorfer Umwelttag in die zweite Runde. „Wir haben wieder alles mögliche an Müll gefunden“, so Jürgen Völke.

 

Gifhorn. Zweieinhalb Stunden waren der Ortsbürgermeister und gut 30 Helfer aus Vereinen, Feuerwehr und Ortsrat in und um Kästorf unterwegs, um klar Schiff zu machen. Verteilt auf vier Gruppen sammelten Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf, was andere im und ums Dorf achtlos und widerrechtlich entsorgt hatten, vor allem ausrangierte Autoreifen und jede Menge Flaschen.

„Besonders schlimm war es wieder entlang der B4“, sagte Völke. In deren Umfeld fand sich auffallend viel Verpackungsmüll von Fastfood-Ketten. Die kuriosesten Fundstücke waren diesmal ein zwei Liter fassendes Einmachglas gefüllt mit Birnenkompott und eine zwar noch ungeöffnete, allerdings schon 1998 abgelaufene Bierdose.

Der Ortsbürgermeister dankte Werner Herrmann für die Organisation des Umwelttages, Tankstellenbetreiber Ulrich Nikolaus für die Bereitsstellung eines Anhängers sowie allen Helfern fürs Müllsammeln. Die Feuerwehr sorgte für ein Mittagessen. 2017 soll es eine Neuauflage geben. „Eigentlich könnten wir gleich nochmal loslaufen. Es findet sich bestimmt schon wieder etwas“, bedauerte Völke die

zahlreichen Umweltsünder.

 

AZ 14.03.2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 0