Die Sonne kam pünktlich raus

Maibaum war mal ein Strommast

Kästorf."Der Maibaum steht hier in Kästorf vor allem für eines, nämlich für die großartige Dorfgemeinschaft im Ort", sagte Ortsbürgermeister Jürgen Völke beim Aufstellen des Traditions-Symbols.

Vier Wochenenden lang hatte die Interessengemeinschaft Kästorfer Freunde den nagelneuen Baum vorbereitet. Der Stamm ist diesmal ein kerzengerader, von einem Energieunternehmen gespendeter ehemaliger Holz-Strommast.

Erstmals wurde das kleine Fest am Samstag begleitet vom Musikzug Betzhorn. Es sei "ein schöner Stimmungstest für das anstehende Schützenfest" gewesen, meinte Jürgen Völke schmunzelnd.

Die Kästorfer Freunde legten letzte Hand an.

Foto: Stefan Lohmann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0