Feuerwehrfamilie radelt

Himmelfahrt mit Kameraden

Die Feuerwehr lädt zur Radtour ein.

 

Die Kästorfer Jugendfeuerwehr, viele aktive und fördernde Feuerwehrleute waren zur großen Radtour mit kleinen Spielen unterwegs gekommen. Die rund 90 Radfahrer, darunter ein Fahrer mit Handicap mit einem Hand-Bike, starteten gruppenweise am Feuerwehrhaus in Richtung Wahrenholz über Feldwege. Unterwegs musste geangelt, mit der Zwille geschossen und mit Wurfringen gezielt werden. In Wahrenholz am Feuerwehrhaus hatten die Kameraden die Mittagspause mit gegrillten Würstchen vorbereitet. Auf dem Rückweg gab es noch ein Eierwerfen und das Schätzen des Gewichts von Steinen. Der gemütliche Ausklang war im Feuerwehrhaus. "Ich danke der zweiten Gruppe für die Ausarbeitung und Organisation der Strecke. Es ist ein Querschnitt von 8 bis 85 Jahren der Teilnehmer. Spiel und Spaß stehen um Vordergrund", berichtete Ortsbrandmeister Marko Brand. bb

Zur Himmelfahrtsradtour der Feuerwehr Kästorf starteten die Gruppen mit jeweils fünf bis acht Mitgliedern Richtung Wahrenholz. Foto: Behrens